Aktuelles

Verabschiedung der Realschüler im Januar 2017

12 Studierende des Lehrgangs 20 der Abendschule Heppenheim wurden am Freitag, den 20.01.2017 im Rahmen einer Feierstunde mit der Übergabe der Zeugnisse der „Mittleren Reife“ (Realschulabschluss) verabschiedet.

In seiner Ansprache hob der Schulleiter Winfried Hammacher hervor, die Einsatzbereitschaft, der Zusammenhalt und die Stimmung in dem Kurs seien vorbildlich gewesen. Wieder einmal sei es gelungen, Studierende unterschiedlicher nationaler und ethnischer Wurzeln - diesmal stammen sie aus Deutschland, Italien, Thailand, den USA und der Türkei - zu einer leistungsfähigen Gruppe zusammenzuführen. Das respektvolle und wertschätzende Verhalten der Kursteilnehmer untereinander habe entscheidend dazu beigetragen. Auch Studierende mit anfänglichen Lern- und Verhaltensproblemen konnten so gut integriert werden. Die verständnisvolle Orientierungs- und Moderationsarbeit der Lehrerinnen und Lehrer des Kurses habe dazu ebenfalls erheblich beigetragen, wozu Hammacher seinen Kollegen beglückwünschte.
Der Tutor Christian Böhlecke dankte seinem Kurs für die vertrauensvolle und engagierte Zusammenarbeit. Er appellierte an die Studierenden, durch aktives Engagement die Chancen zu nutzen, die unsere auf Toleranz und Vielfalt gegründete demokratische Grundordnung ermögliche. Diese sei keine Selbstverständlichkeit, sondern müsse immer wieder mit Leben erfüllt und somit verteidigt werden.
Im Anschluss dankte der Kurssprecher Thomas Ernst der Schule und ihren Lehrern für die exzellente Betreuung und die motivierende Arbeitsatmosphäre, die die nun erzielten Erfolge ermöglicht habe.
Einige Studierende sind der Schule so verbunden, dass sie sich das Ziel gesetzt haben, noch weitere Bildungsabschlüsse zu erreichen; sie werden in den Abendgymnasialzweig der Abendschule Heppenheim wechseln und die Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife anstreben. Andere haben attraktive Ausbildungsplätze in Aussicht.

Ein Fest für Flüchtlinge

Auch die Abendschule Heppenheim leistet ihren Beitrag zur Integration von Flüchtlingen. Sie hat deshalb zwei Sprachförderkurse für Flüchtlinge mit zusammen ca. 60 Teilnehmern eingerichtet. Damit sich die meist aus Syrien, dem Irak, Afghanistan, Eritrea und Somalia stammenden Studierenden besser in das Schulleben einfinden können, gibt es an der Abendschule ein Patenschaftsprojekt, bei dem deutsche bzw. deutschsprachige Studierende ihre Flüchtlingsmitschüler beraten und betreuen. Einmal im Monat treffen sich die Paten und die Flüchtlinge zu einem Fest. Bei dem letzten geselligen Treffen am Freitag, den 07.11.2016 im Musikraum der Schule präsentierten die Flüchtlinge als kleines Dankeschön kulinarische Leckerbissen aus ihren Herkunftsländern. Sie bereiteten sie in organisierter und aufeinander abgestimmter Gemeinschaftsarbeit vor, so dass schon Stunden vor dem eigentlichen Beginn des Begegnungsfestes Teile der Schule mit ungewohnt-exotischen Wohlgerüchen erfüllt waren.
Die deutschen Paten und die Flüchtlinge konnten dann kulinarischen Köstlichkeiten dann gemeinsam genießen, so z.B. irakische Tomatensuppe mit Reis, pikantes Hühnchen-Curry aus Eritrea, mit spezieller Gewürzmischung zubereitetes Rindfleisch-Goulasch, gesäuertes Fladenbrot aus Teffmehl aus Äthiopien, Eritrea und Somalia, genannt „Injera“, syrischen Pulgur-Petersilie-Salat etc.
Maßgeblich mitgewirkt bei der Organisation und Durchführung des Treffens haben die Lehrerinnen Ursula Rothenstein-Medeiros und Antje Mead.Aus unserer Sicht war dies ein gutes Beispiel, wie Offenheit und Neugier die Tür zu Integration und einem friedlichen Zusammenleben öffnen können.

Patenprojekt Flüchtlingskurse

Für Flüchtlinge, die an unserer Schule die deutsche Sprache erlernen sollen, ist es oft nicht leicht, unsere Abläufe und Strukturen zu verstehen, ja selbst die Orientierung im Gebäude kann Probleme bereiten. Deshalb startet die Abendschule Heppenheim ein Paten-Projekt, bei dem sich Studierende aus anderen Kursen bereit erklären, Flüchtlingen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Ein erstes Treffen der Paten und Flüchtlinge fand am 16. September unter der Leitung von Antje Mead und Ursula Rothenstein-Medeiros statt. Wir danken allen Freiwilligen, die als Paten ihr soziales Engagement unter Beweis stellen!

Stadtrallye 09/2016

Und wieder beginnt ein neues Semester - für unsere Studierenden mit Kennenlern-Aktivitäten und einer Stadtrallye, die mittlerweile ein fester Bestandteil unseres Aufnahme-Verfahrens geworden ist. Wie kann man sich besser kennenlernen, als bei prächtigem Wetter die Altstadt Heppenheims kennen zu lernen?

Studienfahrt Amsterdam

Was Studierende aus E2 und Q2 auf ihrer Studienfahrt nach Amsterdam erlebten, können Sie in der unten verlinkten Präsentation erfahren:

Präsentation: Amsterdam

Benutzer online

Aktuell sind 117 Gäste und keine Mitglieder online